• sommer1
  • sommer2
  • sommer3

News

Fachassistent/in gesucht

24.04.2018

Fachassistent/in gesucht

Ausschreibung Fachassistenz Naturraum & Naturschutz (30-40h, unbefristet) zum sofortigen Dienstantritt.

Fotoausstellung in der Ei…

18.04.2018

Fotoausstellung in der Eichelau

Mit dem Lichtbildgipfel wird Admont Ende April wieder ins Licht der Naturfotografie gestellt. Als erste Aktion ist eine Fotoausstellung in...

Naturraum

Schutt und Schotter

Schutt und Schotter

Die Steilheit der Berge im Nationalpark Gesäuse und die relativ rasche Verwitterung des Kalkgesteins, besonders des Dolomits, bedingen eine sehr...

Partner

Gesäuse Partner

Gesäuse Partner

Ein starker Nationalpark hat starke Partner! Ab 2006 wurde das Netzwerk der Nationalpark Partnerbetriebe aufgebaut. Das...

Veranstaltungen

Fotopirsch zur Auerhahn...

26.04.2018
Fotopirsch zur Auerhahnbalz.

Wildtiere in ihrem Lebensraum perfekt zu fotografieren bedeutet oft, eine langjährige Erfahrung als Naturfotograf/in haben zu müssen – oder die Hilfestellung von ausgewiesenen Profis in Anspruch nehmen zu können.

 


Wildtiere in ihrem Lebensraum perfekt zu fotografieren bedeutet oft, eine langjährige Erfahrung als Naturfotograf/in haben zu müssen – oder die Hilfestellung von ausgewiesenen Profis in Anspruch nehmen zu können. Der Nationalpark Gesäuse bietet interessierten Fotografen und Fotografinnen eine exklusive Möglichkeit, verschiedene Wildtierarten in ihrer natürlichen Umgebung ins optimale Bild zu rücken. In Kleinstgruppen zu maximal 2 Personen erhalten Sie die Möglichkeit, in Begleitung eines Naturfotografen sowie eines Berufsjägers der Steiermärkischen Landesforste heimischen Wildtieren auf die Spur zu kommen.

Untergebracht sind Sie in Quartieren in der Nationalpark Region, wo Sie vor und nach den Tierbeobachtungen ausreichend Gelegenheit für Fachgespräche zum Thema Wildtierfotografie finden werden. Genießen Sie vor allem aber das Gefühl, die Natur mit einem wilden Tier zu teilen.



herfried marek   slf logo2010 web
Leitung: Herfried Marek (Fotograf) sowie Karl Platzer (Berufsjäger der Steiermärkischen Landesforste)

np fotoschule icon BASISBasiskenntnisse der Fotografie bzw. Bildbearbeitung Voraussetzung!




Termin 1:
Mo, 23. - Di, 24. April 2018
Termin 2: Do, 26. - Fr, 27. April 2018


 
Kosten pro Seminar/Teilnehmer/in: € 265,-
Plätze: max. 2 Personen pro Termin
Leistungen: Übernachtung in Jagdhütte, Gasthaus oder AV-Schutzhütte (je nach Beobachtungsort), Kursleitung, Bildbesprechung

Mitzubringen sind: Fotoausrüstung, Wanderkleidung, Regenschutz

Zu beachten: Trittfestigkeit und Kondition für längere Bergtour erforderlich!



HIER ANMELDEN  über die Homepage der Naturparkakademie Steiermark
naturpark akademie
 

 

Lichtbildgipfel Gesäus...

26.04.2018
Lichtbildgipfel Gesäuse.

Der Lichtbildgipfel 2018 startet am Donnerstag, 26. April, mit einem "Gesäuse Abend". Und an den restlichen Tagen: Abwechslung, Abenteuer und Spannung!



DONNERSTAG, 26. April

 ab 19:30 Uhr: „Gesäuse Abend“ – ein bunter Abend rund um das Gesäuse und seine Bewohner/innen

• Anna Hubner & Max Mauthner präsentieren ihre literarischen und fotografischen Arbeiten, die sie im Zuge eines „Nationalparks Austria Stipendiums“ auf der Hüpflinger Alm erstellt haben

• Siegerehrung zum Fotowettbewerb „Das kleine Krabbeln“ des Jugendbeirat

• Vortrag Ernst Kren - Bauernland Gesäuse


FREITAG, 27. April

 ab 19:30 Uhr: Hauptvortrag von Stargast Lois Hechenblaikner

fsg s5 lois hechenblaikner03   fsg s5a lois hechenblaikner02 klein

Wir sehen als Höhepunkt den Vortrag von Lois Hechenblaikner – „Die Kehrseite der Alpenidylle“. Seit mittlerweile 20 Jahren wirft der Tiroler Fotokünstler einen Blick hinter die Kulissen von Massentourismus und Großveranstaltungen und demaskiert die Idylle des Tourismus in den Alpen.


SAMSTAG, 28. April

14:00 Uhr: Führung durch die Fotoausstellung Braunbären in Mitteleuropa von "Leben am Limit"

ab 18:00 Uhr: Wettbewerb der Kurzvorträge
Abwechslung, Abenteuer und vor allem Spannung sind für Vortragende und Publikum am Samstag beim Wettbewerb der Kurzvorträge garantiert!

20:00 Uhr: Siegerehrung zum Wettbewerb der Kurzvorträge

Danach präsentiert Christian Kreil, der Sieger des Wettbewerbs 2017, sein Jugendabenteuer: Christian Kreil (Steyr) - "Frei wie der Wind" oder: Warum Nomaden kein Klumpert besitzen…

 fsg s5b lichtbildgipfel kreil01


SONNTAG, 29. April

10:00 - 17:00 Uhr: Fotoausstellung im Volkshaus Admont

Sideevent: 20:00, Jazz Day Extra - Livio Minafra - Orgelimprovisationen, St. Veit-Kirche Liezen


MONTAG, 30. April

09:00: Fotowanderung mit Reinhard Thaller - zur Anmeldung

Sideevent: 24 Stunden lang Jazz auf Radio Freequenns (Raum Admont 103,0 MHz)

Sideevent: Radio Jazz Day Liezen / 17:00 Duo 4675, ARKADE: 20:00 Abendkonzert Kulturhaus Liezen:

- Peter Herbert/Naked Bass

- Franck Tortiller/Roland Neffe Duo – Weltpremiere

- Grande Finale Herbert/Tortiller/Neffe


DIENSTAG, 1. Mai

17:00 - 18:00 Uhr: Eröffnung der neuen Ausstellung im Nationalpark Pavillon Gstatterboden

19:00 - 20:00 Uhr: Jazz Day Extra - Konzert von Franck Tortiller (Vibraphon Solo: "La Leçon des jours") im Nationalpark Pavillon Gstatterboden

franck tortiller solo 3 c roberto petronio
Foto: © Roberto Petronio



     in Kooperation mit
vntoe stamp final klein

Nähere Infos zum Programm und zur Teilnahme bei den Kurzvorträgen gibt es bei Andreas Hollinger (andreas.hollinger@nationalpark.co.at) oder unter www.lichtbildgipfel.at