2013 - Das Laubmoos Dicranum viride im Nationalpark Gesäuse

Dicranium viride ist eine geschützte Moosart.

Dicranium viride ist eine geschützte Moosart.

Autor(en): Suanjak M.

Dicranum viride wurde in 37 Untersuchungsflächen vom Talboden an der Enns (525 m) bis 1145 m Seehöhe gefunden. Es ist nördlich der Enns deutlich häufiger (Schwerpunkt Tamischbachturm) während die Fundorte südlich der Enns im Hartelsgraben konzentriert sind. Oberhalb von 1000 m ist das Laubmoos selten, die klimatische Höhengrenze liegt um 1100 m. Die Vorkommen sind insgesamt zerstreut, nur an der Südabdachung des Tamischbachturm-Gebietes sind sie lokal häufig.



Berichte und Veröffentlichung

Suanjak M. (2014): Das Laubmoos Dicranum viride im Nationalpark Gesäuse. Endbericht. Im Auftrag der Nationalpark Gesäuse GmbH. Eisenberg, 57 S.

An Adobe Acrobat fileSuanjak_2013_Divranum_viride_Endbericht
4.3 MB