2013 - National Parks as Tourism Attractions

Die Österreichischen Nationalparke - als Touristenattraktion?

Die Österreichischen Nationalparke - als Touristenattraktion?

Autor(en): Haluzan J.

Die Sicherstellung von Besucherzufriedenheit und der gleichzeitige Schutz von natürlichen Ressourcen, durch Minimierung von negativen Umwelteinflüssen durch Besucher, sind Hauptaufgaben eines Nationalparks. Diese Abhandlung untersucht, wie das Wissen über das Management der Tragfähigkeitsgrenze und von Besuchern benutzt werden kann, um die Erfüllung dieser Ziele sicher zu stellen. Eine umfangreiche Literaturrecherche wurde durchgeführt, bestehende Theorien untersucht und zeitgenössisch angewandte Konzepte identifiziert. Des Weiteren wurden Experteninterviews in fünf österreichischen Nationalparks durchgeführt um über deren Vorgehensweise, als auch über neue und innovative Konzepte im Nationalpark- Management zu erfahren. Literatur diente als Basis für die Interpretation der Forschungsergebnisse.

Es wird aufgezeigt, dass obwohl viele Vorgehensweisen bezüglich der Setzung von Tragfähigkeitsgrenzen als auch bezüglich negativer Besuchereinflüsse existieren, Schwierigkeiten bestehen, diese global umzusetzen. Zusammenhänge und Verflechtungen zwischen Managementkonzepten werden im Zuge dieser Arbeit untersucht und es wird dargelegt, wie das Wissen darüber in der Praxis angewandt werden kann.



Berichte und Veröffentlichung

Haluzan J. (2013): National Parks as Tourism Attractions. Increasung numbers of tourism and their effects on these protected areas. Masterarbeit, IMC FH Krems. 71 S.

An Adobe Acrobat fileHaluzan_2013_National_Parks_as_tourism_attractions
1.99 MB