Wirbellose Tiere

2012 - Fortführung der Kartierung Schutzgut Tagfalter-Fauna gemäß FFH-Richtlinie (5 Arten) im Nationalpark Gesäuse.

Raupe von Euphrydias an einem Baldrian.Bei der Untersuchung zu den FFH-geschützten Tagfalterarten im Gesäuse ging es einerseits um die genauere Verortung bekannter Vorkommen hinsichtlich parzellenscharfer Abgrenzung der Lebensräume, die Schließung bestehender Kartierungslücken möglicher Vorkommen, die genauere Eingrenzung und Beschreibung besiedelter Lebensräume hinsichtlich der Nutzung von Wirtspflanzen und Wirtsameisen sowie darum, auch Kenntnisse über die Mobilität der Tiere zu gewinnen.

2011 - Exkursionsbericht 2010, Nationalpark Gesäuse

Dieser Bericht fasst die Ergebnisse aus 34 Exkursionen aus dem Jahr 2010 zusammen.Es konnten 34 Exkursionen durchgeführt werden, von denen einige jedoch aufgrund des Regens oder einsetzenden Sturmes abgebrochen werden mussten. Die Exkursionsblöcke werden im Zuge dieses Berichtes zusammengefasst erläutert und der Stand der Funddaten an den Hauptfundorten beschrieben.

2010 - Quellprojekt Nationalpark Gesäuse - 4. Quellwoche

Der Bericht beinhaltet eine Überblicksliste der untersuchten Quellen der vierten Quellwoche im Gesäuse.Im Juli wurde die vierte Quellwoche im Nationalpark Gesäuse durchgeführt. Neben Nachuntersuchungen an ausgesuchten Quellen wurden in diesem Rahmen auch verschiedene Proben an quellfernen Lebensräumen genommen. Der Bericht beinhaltet eine Überblicksliste der untersuchten Quellen, den Ablauf der Feldarbeit und dokumentiert die Ergebnisse.

2010 - Libellen im Nationalpark Gesäuse

Blauflügel-Prachtlibelle.Insgesamt konnten bei den Kartierungen von Juni 2009 bis August 2010 auf 14 Untersuchungsflächen im Nationalpark Gesäuse 30 Libellenarten festgestellt werden. Der Nachweis der Bodenständigkeit konnte bei 10 Arten gebracht werden. Die Libellengewässer der Untersuchungsflächen vom Paltenspitz, der Drahbank, dem Neuburgmoor und der Haselkaralm werden als besonders wertvoll angesehen.

2010 - FFH-Tagfalter im Nationalpark Gesäuse

Der Hufeisenklee-Gelbling ist nur einer der zahreichen Tagfalterarten im Gesäuse.Vorliegende Erhebung hat zum Ziel die Verbreitung der FFH-geschützten Tagfalter mit ihren Lebensräumen im Nationalparkgebiet des Gesäuses zu erfassen um auf Basis der erhobenen Daten zu einer Beurteilung des Erhaltungszustandes zu gelangen. Zusammen mit Vorerhebungen und Daten aus der Literatur lassen sich Verbreitungsmuster der Arten ableiten.