Lange Nacht der Museen


Lange Nacht der Museen in der Nationalpark Gesäuse Region

Am Samstag, dem 5. Oktober 2013 findet die diesjährige „ORF-Lange Nacht der Museen“ in ganz Österreich statt. Bereits zum 14. Mal initiiert der ORF die Kulturveranstaltung – an die 700 Museen und Galerien sind heuer daran beteiligt und öffnen ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer von 18.00 bis 01.00 Uhr Früh. Als besonderer Höhepunkt für die Region Liezen findet heuer zum ersten Mal eine gemeinsame Aktion von Museum Stift Admont, Nationalpark Gesäuse und Forstmuseum Silvanum in Großreifling statt.

Neben abwechslungsreichen Ausstellungen werden viele spannende Events und Sonderveranstaltungen geboten. Große und kleine Besucher/innen können aus dem reichen Angebot ihre persönlichen Highlights wählen und alle teilnehmenden Plätze und Veranstaltungen mit nur einem Ticket besuchen. Gerade im Gesäuse warten dabei besondere Highlights darauf, von den „Lange Nacht“-Besucherinnen und -Besuchern entdeckt zu werden.

Beim Nationalpark Erlebniszentrum Weidendom findet an diesem Abend unter anderem ein besonderer Wettbewerb statt: drei Nationalpark-Partnerschulen aus der Gesäuse-Region treten ab 18:00 Uhr in einem simultan übertragenen Wettbewerb rund um das Thema „Ökologischer Fußabdruck“ gegen drei Salzburger Schulklassen an. Der Siegermannschaft winkt dabei ein Aufenthalt in der jeweiligen anderen Region, anfeuernde Besucher und Besucherinnen sind daher herzlich willkommen.  Aber auch das gesamte Areal von Weidendom und Ökologischem Fußabdruck bietet viele Entdeckungen zu nächtlicher Stunde: Mikrotheater, Filmvorführungen sowie eine von Nationalpark Rangern betreute Nachtwanderung ab 21:00 Uhr über den Rauchbodenweg nach Gstatterboden bieten für alle Gäste ein besonderes Erlebnis. Dort wird die neu gestaltete Geologie-Ausstellung besucht. Warm angezogen und aufgewärmt von Glühwein und Maroni genießt man im Freigelände bei einer geführten Sternbeobachtung den Sternenhimmel in seiner vollen Pracht im Gesäuse. Übrigens: das Gesäuse ist jener Ort in Österreich, wo der Himmel nächtens am dunkelsten ist und die Sterne somit besonders klar und deutlich sichtbar sind.

Für einen angenehmen Verlauf des Abends bietet sich auch der vom Nationalpark Gesäuse organisierte Shuttle-Service an: ab 19:00 Uhr bis 01:00 Uhr früh fahren im 60-Minuten Abstand Busse jeweils vom Stiftsmuseum Admont über die Stationen Weidendom, Gstatterboden nach Großreifling sowie in die Gegenrichtung! 

Für Besucherinnen und Besucher, die alle vier Standorte besuchen, gibt es ein besonderes Angebot: sie nehmen an einem Gewinnspiel teil, dessen Hauptpreis aus einer Übernachtung für zwei Personen im ****Hotel Spirodom besteht!

Nähere Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: +43 3613 21160 20
www.nationalpark.co.at



Lange Nacht der Museen
FORMAT :2560 x 1920  px 
GrÖße        :1.13 MB