Nationalpark Gesäuse wird Klimabündnisbetrieb

Die Nationalpark Gesäuse GmbH wurde als erster Österreichischer Nationalpark als Klimabündnis-Betrieb ausgezeichnet.

Naturschutz und Umweltschutz passen sichtlich zusammen. Nach harter Arbeit am Österreichischen Umweltzeichen und dem Gewinn des Klimaschutzpreises konnte der Nationalpark Gesäuse am 25.11.2013 das Gütesiegel als Klimabündnis-Betrieb entgegenehmen. Ausschlaggebend für diese Auszeichnung war neben der Energie- und Umwelteffizienz der betrieblichen Infrastruktur das Engangement in den Bereichen Klimaschutz, Natur- und Umweltbildung und sanfte Mobilität.

Mit einer weiteren Auszeichnung ist es jedoch nicht getan. Der Nationalpark Gesäuse wird auch in Zukunft weitere Projekte im Zeichen des Klimaschutzes forcieren. Zusätzlich zum stetig weiterentwickelten „Kerngeschäft" Naturschutz und Natur- und Umweltbildung wird intensivst am Ausbau klimaschonender Mobilität in der Nationalparkregion gearbeitet. Zusammen mit der 2013 gestarteten GSEISPUR Mobilitätsplattform wird vor allem das Thema Radfahren den einzigen Steirischen Nationalpark zum autofreien Erlebnis machen.

Sieben steirische Unternehmen und drei neue Pfarren wurden in das Klimabündnis aufgenommen

Gemeinsam mit Mag. Friedrich Hofer und DI Anja Stenglein nahm die steirische Klimaschutzkoordinatorin Mag.a Andrea Gössinger-Wieser am 25.11.2013 die neuen Betriebe in das Klimabündnis auf. Um die Grundidee des Klimabündnis, die Partnerschaft der österreichischen Gemeinden mit den indigenen Völkern am Rio Negro in Brasilien deutlich zu machen, berichtete Klimabündnis-Mitarbeiter Hans Kandler, der viele Jahre vor Ort gelebt hat, von den Erfolgen und den aktuellen Entwicklungen der Bündnispartnerschaft.

Die neuen steirischen Klimabündnis-Betriebe sind:
 Haus der Energie Deutschlandsberg, GOFAIR GmbH Wörth an der Lafnitz, Compuritas Graz, Stiasny Mobilitätsmanagement Graz, röm.-kath. Pfarre Graz-St. Veit, Nationalpark Gesäuse GmbH Weng im Gesäuse, Weitzer Parkett GmbH Co & KG Weiz, röm.-kath. Pfarre Gratkorn, röm.-kath. Pfarre Lieboch, Donner Webprojekte Vasoldsberg

Mit den neu beigetretenen Betrieben gibt es nun in Summe 98 Klimabündnis-Betriebe in der Steiermark.

Weiter Informationen auf www.klimabuendnis.at

Allgemeine Presseanfragen an: Isabella Mitterböck
isabella.mitterboeck@nationalpark.co.at, Mobil: +43 664 34 65 629

Spezifische Fragen zu dieser Meldung an: David Osebik
david.osebik@nationalpark.co.at; Mobil: +43 664 82 52 308