Einblicke in das Leben eines jungen Steinadlers

Im Nationalpark Gesäuse ist es gelungen, eine Videokamera in der Nähe eines Steinadlerhorstes zu montieren. Nun stehen die ersten digitalen Bilder zur Verfügung. Unser Jungadler wird derzeit von den Altvögeln gut versorgt, das zeigen zahlreiche Fütterungssequenzen aus der Kamera. Das Jungtier trainiert auch fleißig seine Flugmuskulatur und wird in wenigen Wochen ausfliegen.

Unter www.nationalpark.co.at sind die Bilder online verfügbar.

Um diese Bilder zu erhalten wurden ca. 50 kg Ausrüstung und Akkus von drei Nationalparkmitarbeitern in einem einstündigen Zustieg zum Horst getragen. Die High-Tech-Überwachungskamera wurde anschließend in 20 m Höhe auf einem Baum montiert und ermöglicht so den exklusiven Einblick in den Horst. Bereits 2008 konnte am selben Standort eine Kamera erfolgreich montiert werden.

Im Nationalpark Gesäuse ziehen derzeit 3 Steinadlerpaare ihre Jungen groß. Sie nutzen Reviere, deren Grenzen über den Nationalpark hinaus reichen und treffen dort auf weitere Paare der Umgebung. Dem Nationalpark ist es ein Anliegen, dass die streng geschützten Vögel während der Jungenaufzucht nicht gestört werden. In Zusammenarbeit mit Hubschrauberunternehmen, Einsatzorganisationen und Privatfliegern werden daher vermeidbare Flüge nicht in Horstnähe durchgeführt.

Rückfragehinweis:
Mag. Alexander Maringer
Naturschutz & Naturraum
Tel.: +43 03613 21000 31
alexander.maringer@nationalpark.co.at
www.nationalpark.co.at

 

Steinadler © Nationalpark Gesäuse GmbH, Marek
FORMAT :3071 x 1963  px 
GrÖße        :3.05 MB

Steinadler © Nationalpark Gesäuse GmbH, Thaller
FORMAT :2710 x 1759  px 
GrÖße        :3.16 MB

Steinadlerhorst © Nationalpark Gesäuse GmbH
FORMAT :2592 x 1944  px 
GrÖße        :1.51 MB