Gesäuse - Landschaft im Wandel

Die Landschaftsgeschichte im und um das Gesäuse auf 220 Seiten sowie 400 Fotos und Gemälden...

Landschaft im Wandel – das ist das zentrale Thema des neuen Buches des Nationalparks Gesäuse, in dem die Landschaftsgeschichte der Region in und um den Nationalpark beleuchtet wird. Von den ersten Siedlungen in den Ennstaler Alpen bis zur Nationalparkgründung im Jahr 2002. Gemeinsam mit dem Historiker Josef Hasitschka werden die Entwicklungen, besonders jene, die großen Einfluss auf die Natur- und Kulturlandschaften hatten, dargestellt. Zahlreiche, teils bisher unveröffentlichte Abbildungen und Karten ergänzen die kurzen Texte und laden zum Entdecken ein. Der Inhalt des Buches umfasst die Besiedlung der Region, die Entstehung und Entwicklung der Land- und Forstwirtschaft, die Veränderung der Flusslandschaft Enns, sowie die Erschließung durch Wege, Straßen und Bahn. Ein eigenes Kapitel widmet sich den Veränderungen der Landschaft durch natürliche Vorgänge, wie Erosion, Hochwasser, Lawinen oder auch Windwürfe.

Machen Sie sich ein Bild und kommen Sie zur Präsentation des Buches am Do, 11.12.2014 um 19:00 Uhr auf Schloss Röthelstein in Admont.

Hasitschka J., Höbinger T., Kreiner D. (2014): Gesäuse – Landschaft im Wandel
Mit Beiträgen von Ernst Kren, Lena Saukel, Romana Steinparzer, Verena Winiwarter und Herbert Wölger. Nationalpark Gesäuse GmbH. – Weng im Gesäuse.

ISBN 978-3-901990-10-6

Verkaufspreis: 39,90 €
Das Buch ist im Nationalpark Infobüro in Admont sowie in Buchhandlungen in Admont, Gröbming und Liezen erhältlich.

Rückfragehinweis:
Mag. MSc Daniel Kreiner
Naturschutz & Naturraum
Tel.: +43 3613 21000 30
daniel.kreiner@nationalpark.co.at
www.nationalpark.co.at

 

Bildband - Cover
FORMAT :2480 x 2284  px 
GrÖße        :1.99 MB