Vom Häfn in Hirtenberg zum Häferl in Admont

Was hat der Weidendom im einzigen steirischen Nationalpark, dem Gesäuse, mit Natur zu tun? Viel! Und was hat der Weidendom mit Kunst zu tun? Im Advent auch viel, denn da werden heuer zum 2. Mal die Getränke in einem exklusiven Künstler-Häferl serviert. Nach dem Schweizer Frederick Steinmann im Vorjahr wurde diesmal das Häferl von Stefan Glettler gestaltet. 1980 in der Steiermark geboren, studierte Glettler an der Akademie der bildenden Künste in Wien.

2008 entstand sein „Jail Art – Das Kriminelle Projekt". Ein Kunstprojekt mit Häftlingen, sozusagen Häfn-Art. Und jetzt Häferl-Art. Spannend, oder? Die zeichnerische Häferl-Annährung an den Weidendom erinnert nicht nur an diesen, sondern lässt auch das Tal, oder – je nach Sichtweise – die Enns am Gesäuseeingang erscheinen. Oder verschwinden. Oder beides. Kunst lässt heute vieles offen.
Kunst schmeckt. Und wem Kunst nicht schmeckt, dem schmeckt zumindest der Punsch im Kunsthäferl. Am 5. und 6. Dezember beim Advent im Weidendom.
 

 

Häferl 2015
FORMAT :1711 x 1576  px 
GrÖße        :505.25 kB