• sommer1
  • sommer2
  • sommer3

News

Eine neue Käferart?

13.11.2019

Eine neue Käferart?

Der GRAWE-sidebyside Jugendbeirat fahndet nach einer neuen Art auf dem Lugauer-Gipfel.

Es ist Messezeit!

12.11.2019

Es ist Messezeit!

Der Nationalpark Gesäuse war von 7. bis 10. November gleichzeitig auf zwei Infomessen vertreten.

Naturraum

Gebirgsgruppen des Gesäuses

Gebirgsgruppen des Gesäuses

Imposante Berge und mächtige Felswände prägen die Landschaft des Gesäuses. Die über 2.300 Meter hohen Kalkgipfel sind ein wesentliches Charakteristikum...

Partner

Gesäuse Partner

Gesäuse Partner

Ein starker Nationalpark hat starke Partner! Ab 2006 wurde das Netzwerk der Nationalpark Partnerbetriebe aufgebaut. Das...

Veranstaltungen

Vertikale Originale: Hi...

21.11.2019
Vertikale Originale: Hike & Fly.

Es kann so federleicht sein: Marlies Czerny und Andreas Lattner aus Roßleiten (OÖ) krönen ihre Bergtouren am liebsten mit einem Gleitschirmflug ins Tag - nur im Nationalpark Gesäuse nicht, denn dort darf man das nicht, weil wir auf unsere Tiere Rücksicht nehmen.


Es kann so federleicht sein: Marlies Czerny und Andreas Lattner aus Roßleiten (OÖ) krönen ihre Bergtouren am liebsten mit einem Gleitschirmflug ins Tag - nur im Nationalpark Gesäuse nicht, denn dort darf man das nicht, weil wir auf unsere Tiere Rücksicht nehmen. Da fliegen sie höchstens: beim Klettern...oder kratzen ganz nahe die Kurve am Admonter Kaibling - am besten nach dem Klettern. Wokauf kommt es an beim Fliegen? Was hat es mit Thermik auf sich? Wie viel wiegt die Flugausrüstung? Lass' dir an diesem Abend Flügel wachsen und deine Nerven kitzeln!





Wo: Gasthaus zur Ennsbrücke, Hall

Beginn:
19:00 Uhr

Kosten:
freiwillige Spende


Gamsbrunft

22.11.2019
Gamsbrunft.

Uns stockt der Atem, wenn sich die Gamsböcke halsbrecherisch kreuz und quer durch die steilen Felsen jagen. Die dunklen Körper, die sich deutlich gegen den Schnee abzeichnen, scheinen weder Furcht noch Grenzen zu kennen. Es sieht so aus, als würden die gewandten Kletterer am Felsen haften und keinen Millimeter abrutschen. Wie ist das überhaupt möglich? Warum tun sie das? Können sie dabei auch abstürzen? Fragen Sie die erfahrenen Berufsjäger der Steiermärkischen Landesforste, die Sie bei diesem spektakulären Abenteuer begleiten.


Uns stockt der Atem, wenn sich die Gamsböcke halsbrecherisch kreuz und quer durch die steilen Felsen jagen. Die dunklen Körper, die sich deutlich gegen den Schnee abzeichnen, scheinen weder Furcht noch Grenzen zu kennen. Es sieht so aus, als würden die gewandten Kletterer am Felsen haften und keinen Millimeter abrutschen. Wie ist das überhaupt möglich? Warum tun sie das? Können sie dabei auch abstürzen? Fragen Sie die erfahrenen Berufsjäger der Steiermärkischen Landesforste, die Sie bei diesem spektakulären Abenteuer begleiten.

 

weiterer Termin:

15. November 2019

 Anmelde- u. Teilnahmerichtlinien: Bei unentschuldigtem Nichterscheinen am 1. Kurstag kann der Teilnehmerplatz an eine/-n weitere/-n Interessenten/-in vergeben werden. Die Anmeldefrist endet, wenn nicht anders ausgewiesen, sieben Tage vor der Veranstaltung. Anmelde- und Kontaktdaten werden vom Nationalpark Gesäuse und von der Naturpark Akademie Steiermark archiviert und für interne Auswertungen herangezogen.
Zahlungsbedingungen: Die angegeben Preise gelten, wenn nicht anders angeführt, pro Person. Teilnahmekosten werden im Vorhinein in Rechnung gestellt und sind spätestens bis Veranstaltungsbeginn fällig. Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt die Übermittlung der Rechnung an die bei der Buchung angegebenen Kontaktdaten.
Stornogebühr: Bei Stornierung bis zum Anmeldeschluss wird keine Stornogebühr verrechnet. Bei Abmeldung nach der genannten Frist verrechnen wir eine Stornogebühr von 50%. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen, Abbruch oder bei einseitiger Beendigung wird die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bei Nominierung eines/-r Ersatzteilnehmers/-in entfällt die Stornogebühr.
Organisatorische Änderungen: Wir behalten uns organisatorisch bedingte Änderungen aus zwingenden Gründen vor. Bei Absage von angekündigten Seminaren werden die vorab entrichteten Teilnahmegebühren refundiert. Schadenersatzanspruch wird – soweit der Schaden nicht durch die Naturpark Akademie Steiermark bzw. Nationalpark Gesäuse GmbH oder eine Person, für die die Naturpark Akademie Steiermark bzw. Nationalpark Gesäuse GmbH einzustehen hat, vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde – ausgeschlossen.

Gerichtsstand: Das sachlich zuständige Gericht in Liezen.