Massiver Felssturz aus der Dachl Nordwand

am .

Massiver Felssturz aus der Dachl Nordwand

Am Mittwoch dem 25. Mai 2016 ereignete sich aus der Dachl Nordwand im Nationalpark Gesäuse ein massiver Felssturz. Dabei wurden Teile des „Peternpfades“ verschüttet , sodass dieser bis auf weiteres nicht begehbar ist. Eine exakte Beschreibung des Ereignisses und dessen Auswirkung hat der gerichtlich beeidete Sachverständige für Alpinistik Mag. Jürgen Reinmüller zusammen gestellt.