Winterliche Mobilitätseinschränkung für Mensch und Tier

am .

Winterliche Mobilitätseinschränkung für Mensch und Tier

Der Winter hat den Nationalpark fest im Griff. Am Tamischbachturm hat die Schneehöhe 4 Meter erreicht und es wehen Sturmböen bis 100 km/h.

Die intensiven Schneefälle sorgen für latente Lawinengefahr. Aus diesem Grund mussten alle Straßen im Nationalpark gesperrt werden.

Grundsätzlich keine Freude mit dem Winter haben die Wildtiere. Nicht nur das spärliche Futter verschwindet unter der Schneedecke, auch die Fortbewegung wird mühsam.

Foto: Christian Mayer