Bin wieder da, hurra!

am .

Bin wieder da, hurra!

Wir begrüßen die ersten Flussuferläufer im Nationalparkgebiet. Wie jedes Jahr sind die Zugvögel in der ersten Aprilhälfte aus dem südlichen Afrika zurückgekehrt. Wir erwarten, dass sich vier bis sechs Paare ansiedeln und hoffen auf einen guten Bruterfolg 2019.
Noch ein wenig auf sich warten lässt das „Risennagerl“. So nennt der Volksmund die Zierliche Federnelke, die in den steilen Rinnen (Risen) beheimatet ist. Die beiden Arten sind unsere prominenten Vertreter aus den Lebensräumen „Wildes Wasser“ und „Steiler Fels“ im steirischen Nationalpark Gesäuse.

Foto: Harald Pfleger