Expedition_Heimat#2

Philosophische Wanderungen im Gesäuse

Christoph Kolumbus hat sich auf eine Expedition nach Indien eingelassen - und hat Amerika entdeckt.

Wo kommen die Bewohner des Gesäuses hin, wenn sie auf Expedition gehen? Diese Frage beantwortet Nationalparkdirektor Herbert Wölger pragmatisch: „Zwischen 5. und 7. Oktober 2018 wandern wir im und um den Nationalpark Gesäuse. Für manche vielleicht auf bisher unbekannten Wegen. Uns geht es aber nicht darum, Neuland zu betreten. Wir wollen über Aktivitäten zur Gestaltung unserer Region nachdenken und reden. Der Handlungsspielraum ist ja grundsätzlich groß“.

Wenn die Einwohner einer Region darüber reden, wie sie - als Gemeinschaft - leben möchten, hat das mit aktiver Gestaltung zu tun, mit Übernahme von Verantwortung und mit Selbstbestimmung. Echte Wildnis braucht das „sein lassen“, echte Kultur braucht die Mitgestaltung durch möglichst viele Menschen.

2017, bei der ersten Expedition_Heimat, ging es um die Mobilität, die Rolle der Landwirtschaft und um die Vereine. Im Vorfeld der diesjährigen Expedition_Heimat verbrachten Architekturstudenten aus Graz bereits eine Woche in Hieflau, um Vorschläge zur Ortsbelebung zu erarbeiten. Neben der Ortsentwicklung von Hieflau wird sich diesmal alles um die Themen Gestaltung und das Verhältnis von Wildnis und Kulturland drehen. Braucht die Region, mehr Wildnis, mehr Infrastruktur, mehr Design oder gar nichts? Mitwanderer und Mitdenker sind jedenfalls willkommen.

Die Wanderungen werden von NP-Direktor Herbert Wölger und Berg-Philosoph Jens Badura geleitet. Einzelheiten auf den Webseiten von Nationalpark und Tourismusverband Gesäuse.

Die Expedition_Heimat wird durch eine Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union ermöglicht (LEADER).

2018 08 27 leader logo

 

 





Rückfragen
:

Philosoph Jens Badura; +49 (0)151 20 90 53 65; jens.badura@bergkulturbuero.org. Jens Badura betreibt das berg_kulturbüro im Bergsteigerdorf Ramsau bei Berchtesgaden.

Nationalparkdirektor Herbert Wölger, 0664 82 52 300;
herbert.woelger@nationalpark.co.at



Allgemeine Presseanfragen:
Isabella Mitterböck, Tel. 0664 34 65 629

Die Fotos können in hoher Auflösung von www.nationalpark.co.at/de/presse heruntergeladen werden. Verwendung ausschließlich für Berichte im Zusammenhang mit dieser Presseinformation und unter Anführung der Bildrechte. Jede weitere Nutzung des Bildmaterials bedarf der Zustimmung der Nationalpark Gesäuse GmbH.

 

 


Expedition_Heimat#2
FORMAT :4896 x 2752  px 
GrÖße        :6.93 MB

Expedition_Heimat#2
FORMAT :1850 x 1384  px 
GrÖße        :3.53 MB

Expedition_Heimat#2
FORMAT :1852 x 1382  px 
GrÖße        :3.37 MB