Neues vom GRAWE sidebyside Jugendbeirat des Nationalparks Gesäuse

Das Team des Jugendbeirats des Nationalparks Gesäuse war in den vergangenen Jahren der Motor für zahlreiche Projekte und Initiativen und leistete mit seiner Arbeit einen wertvollen Beitrag für die Menschen und die Natur in der Nationalparkregion.

Die engagierten Jugendlichen konnten Corona bedingt erst vor Kurzem durchstarten und möchten daher ihre Projektideen für heuer möglichst rasch umsetzen: „Dabei wollen wir vor allem den Nationalpark und unser Kinderbuch „Der ganze Wald sucht nach TheREHsa“ mehr in den Fokus rücken“, meint Nora Landl, die Sprecherin des Jugendbeirats.

Kinderprogramm „Auf den Spuren von TheREHsa“

Da die derzeitige Betreuungssituation für Familien herausfordernd ist, hat sich der Jugendbeirat entschlossen, zur Entlastung der Eltern und zur Freude der Kinder 3 kostenlose Termine am 13., 20. und 27. August anzubieten. Dabei lernen die Kids im Alter von 5 bis 10 Jahren bei Spielen und einer Schnitzeljagd die Geschichte von TheREHsa kennen und können sich in der Natur austoben. Für Verpflegung und entsprechende Sicherheit ist selbstverständlich gesorgt.

Das Zeckenjahr 2020

Das zweite Projekt des Jugendbeirats widmet sich einem äußerst bekannten, wenn auch nicht beliebten Tier - der Zecke. Da das Jahr 2020 ein besonders aktives Zeckenjahr ist und das Thema viel mehr als die übliche Impfdebatte zu bieten hat, möchte der Jugendbeirat mit Hilfe einer von Profis durchgeführten Zeckenbestimmung im Gesäuse die Bevölkerung über die heimischen Tiere informieren und wichtige Tipps zum richtigen Umgang mit Zeckenbissen geben. „Mittlerweile gibt es weltweit mehr als hundert Arten und auch bei uns fühlen sich die kleinen Blutsauger immer wohler. Durch das Projekt möchten wir die Menschen, die sich bei uns in der Region aufhalten, für dieses allgegenwärtige Thema stärker sensibilisieren“, so Landl.

Das junge, motivierte Team hat noch viele Ideen für die Zukunft und würde sich über die Mitarbeit von neuen, naturbegeisterten Jugendlichen aus der Region sehr freuen!

Rückfragehinweis:
Nora Landl, Sprecherin des Jugendbeirats, Tel. 0664/13 78 660, jugendbeirat@nationalpark.co.at

Allgemeine Rückfragen zum Nationalpark Gesäuse:

Isabella Mitterböck, isabella.mitterboeck@nationalpark.co.at; Tel. 0664/34 65 629

Die Fotos können in hoher Auflösung herunter geladen werden. Verwendung ausschließlich für Berichte im Zusammenhang mit dieser Presseinformation und unter Anführung der Bildrechte. Jede weitere Nutzung des Bildmaterials bedarf der Zustimmung der Nationalpark Gesäuse GmbH.

Weitere Fotos zu den Themenbereichen Nationalpark, Gesäuse Region, Natur und Kultur finden Sie in der Gesäuse Bilddatenbank. Die Bilddatenbank verfügt über eine ausgereifte Stichwortsuche und Downloadmöglichkeiten. Eine einmalige Registrierung ist erforderlich.

GESÄUSE BILDDATENBANK

 

Das Team des GRAWE sidebyside Jugendbeirats © Nationalpark Gesäuse GmbH, Heinz Peterherr


Jugendbeirat Bild
FORMAT :1500 x 1001  px 
GrÖße        :592.96 kB