2009 - Tierische Endemiten im Nationalpark Gesäuse

Das Nördliches Riesenauge, eine faunistische Besonderheit.

Das Nördliches Riesenauge, eine faunistische Besonderheit.

Autor(en): Frieß T., Holzinger W., Komposch C., Paill W.

Für enger verbreitete, endemische und subendemische Arten ist die Schutzverantwortlichkeit in den betreffenden Gebieten besonders hoch. Im Nationalpark Gesäuse werde im Zuge dieses Projekts endemische Formen ausgewählter Spinnentier- und Insektengruppen erhoben und das aktuelle Wissen dargestellt. Daneben kommt es zur Einbindung der Daten in die aktuelle UBA-Studie „Kostbarkeiten in Österreichs Tier- und Pflanzenwelt“ mit den Ziel, den Nationalpark als nationalen Endemiten-Hot-spot (aggregierte Punktverbreitungskarten für alle Endemiten und Subendemiten Österreichs) auszuweisen.



Berichte und Veröffentlichung

Frieß T., W. Holzinger, Ch. Komposch & W. Paill (2009): Tierische Endemiten im Nationalpark Gesäuse. Auftreten ausgewählter endemischer und subendemischer Spinnentiere und Insekten. Im Auftrag der Nationalpark Gesäuse GmbH. Graz,

An Adobe Acrobat fileOekoteam 2006 Tierische Endemiten
1.25 MB